Der Lokfabrikant Alstom hat 2006 von der chinesischen Staatsbahn den Auftrag zur Entwicklung und Lieferung einer neuen Doppellokomotive erhalten.
Der Auftrag umfasst 180 Loks der Bezeichnung DJ 4.
12 Exemplare werden komplett in Belfort gebaut, 6 Lokomotiven als Baukasten
geliefert, der Rest soll über ein Joint-Venture in Datong gebaut werden.

Die Loks haben eine Leistung von insgesamt 9600 KW und sollen laut Pressemeldung
des Herstellers 20.000-Tonnen-Züge transportieren.

Am 26. und 27.01.2007 wurde eine Einheit zu Testzwecken ins Siemens-Prüfzentrum
nach Wegberg-Wildenrath überführt.
Mit im Zugverband war der als 447001 bezeichnete Prototyp der Baureihe Prima-6000.

Die Bilder entstanden am 26.01.2007 im französischen Grenzbahnhof Apach.
 

Bild 1

Bild 2

Bild 3

Bild 4

0

1

2

3

Bild 5

Bild 6

Bild 7

Bild 8

4

5

6

7

Bild 9

Bild 10

Bild 11

Bild 12

8

9

10

11